Theater "Die Färbe"

Theater in der Färbe
Szenenfoto aus „Gott ist schwarz!“
von Dario Fo, Deutschsprachige
Erstaufführung 2015 in Singen

Das Singener Theater "Die Färbe" in der Schlachthausstraße ist immer einen Besuch wert, ob im "Stammhaus", dem Kneipentheater im umgebauten Bauernhof mit früherer Stoff-Färberei oder in der Basilika, der zweiten Spielstätte im ehemaligen Umspannwerk: die professionelle Privatbühne macht seit 37 Jahren durch ihren spektakulären Spielplan auch überregional in der deutschen Theaterlandschaft von sich reden.

Ur- und Erstaufführungen, selten gespielte Stücke, sog. "literarische Ausgrabungen", Klassiker, Zeitgenössisches, Boulevard und Komödien bieten ein abwechslungsreiches Programm von Oktober bis Juli.
Mehr Informationen finden sie auf der Homepage des Theaters "Die Färbe".

Weitere Informationen finden Sie auch der Homepage des Theaters "Die Färbe".
Zur Homepage

Ballettschule "Die Färbe"

Ballettschule in der Färbe

Bis zu 200 Schülerinnen und Schüler besuchen die Ballettschule "Die Färbe", die erfolgreich von Milly van Lit seit 38 Jahren geleitet wird. Sowohl künstlerisch als auch tanzpädagogisch hat Milly van Lit Maßstäbe gesetzt, denn auch – und gerade auch – im Amateurbereich erfüllt sie ihr persönliches Credo: Professionalität.

Neben aufsehenerregenden Schulaufführungen im großen Stil bietet der tägliche Unterricht, das gemeinsame Training im Ballettsaal, den Schülern mit den Sparten Klassisches Ballett, Modern Jazz, Step-Tanz und rhythmisch-tänzerische Früherziehung für Kinder im Vorschulalter ein breites Spektrum.