Schützenswerte Natur auf dem Hohentwiel

Abendstimmung am Hohentwiel -  copyright by Frank Müller
Abendstimmung am Hohentwiel
copyright by Frank Müller

Der Hohentwiel steht seit 1941 mit einer Fläche von 108 ha unter Naturschutz.

Er bietet mit seiner Festungsruine, den schroffen Felswänden, dem urtümlichen Wald und den blütenreichen Magerrasen außergewöhnliche Lebensbedingungen für eine ganz besondere Pflanzen- und Tierwelt und ein faszinierendes Kultur- und Naturerlebnis.

Hier wachsen Orchideenarten, die sonst nur am Schwarzen Meer und an der Rheinmündung gedeihen. Aus dem ehemaligen Klostergarten ist der Ysop-Stängel ausgewildert und wächst seit etwa 1.000 Jahren am Berg.

Das mediterrane Klima an der Südseite bietet Lebenraum für seltene Kleintiere, wie sie in den Mittelmeerländern zuhause sind.

In reizvollem Kontrast dazu stehen die Weinberge und das alte Hofgut mit seinen Schafen.

Mehr zum Weinbau am Hohentwiel

Ausführliche Informationen zum Naturschutzgebiet "Hohentwiel" finden Sie unter:

www.in-singen.de/NSG-Hohentwiel.827.html