Internationaler Museumstag 2017

Die Museen in Singen sind dieses Jahr wieder dabei, wenn am 21.05.2017 der Internationale Museumstag stattfindet.

Das Hegaumuseum, das Kunstmuseum, das Museum Art & Cars und die Galerie Vayhinger öffnen an diesem Tag die Pforten und werden mit einem interessanten und sehr abwechslungsreichen Programm die Besucher begeistern.

Der diesjährige interantionale Museumstag steht unter dem Motto:
"Spurensuche. Mut zur Verantwortung!"
Das Motto verbindet eine Kernaufgabe der Museen - das Sammeln - mit einer großen Chance - der Auseinandersetzung mit aktuellen Themen. Museen können mit ihrer Arbeit starke und notwendige Zeichen setzen und ermöglichen in ihrern Ausstellungen die Auseinandersetzung mit Migration, kulturelle Vielfalt, Globalisierung, demografischem Wanden, Erhalt und Umwelt oder auch lokal und regional begrenzten Themen. Gerade in der heutigen Zeit sind Museen verstärkt gefragt, neue Herausforderungen anzunehmen, Mut zu beweisen und verantwortungsvoll ihre Arbeit in den gesellschaftlichen Diskurs einzubringen.

Die Eröffnung findet in diesem Jahr um 11.00 Uhr im Kunstmuseum statt. Mit der gleichzeitigen Eröffnung der Ausstellung >SingenKunst 2017< setzt der Kunstverein Singen 1960 e.V. seine Serie fort. Erneut stehen Positionen zeitgenössischer Kunst aus dem westlichen Bodenseeraum im Fokus. Der aktuelle Untertitel >Spurensuche 7+7< verdeutlicht den Blick zurück und nach vorn. Mit neuen Arbeiten eingeladen sind 7 Künstler, die in den vergangenen Jahren Jahresgaben für den Kunstverein Singen gestaltet haben, und 7 Künstler, deren Werk noch nie in Singen vorgestellt wurde.

Der Abschluss des diesjährigen internationalen Museumstages findet um
17 Uhr im Stadtgarten statt. Dabei wird sich alles um den Wiederaufbau des Kunstwerkes von Ilya Kabakov „The Golden Apples“ drehen. Nachdem der Korb und die Äpfel vor geraumer Zeit entwendet wurden, erstrahlt das Kunstwerk nun wieder in neuem Glanz. Christoph Bauer, Leiter des Kunstmuseums Singen, erläutert vor Ort das Kunstwerk.


An diesem Tag ist der Eintritt in die Singener Museen frei.

Ein gesamter Programmüberblick der einzelnen teilnehmenden Einrichtungen folgt hier:


Hegau-Museum:

12.15 - 12.45 Uhr
offene Führung: "Wie Archäologen die rätselhaften Überreste der Vergangenheit lesen können"

16.00 - 16.30 Uhr
offene Führung: "Wie Archäologen die rätselhaften Überreste der Vergangenheit lesen können"

Passend zum diesjährigen Thema des internationalen Museumstags "Spurensuche. Mut zur Verantwortung!" zeigt das Hegau-Museum in zwei offenen Führungen wie Archäologen die Überreste aus der Vergangeheit lesen und interpretieren.

11.00 - 18.00 Uhr
Das Hegau-Museum bieten an diesen Tag für neugierige Besucher jeden Alters durchgängig die Möglichkeit, selbst in die spannende Welt der Archäologie einzutauchen.
Es wird offenen Angebote zum Mitmachen und Ausprobieren geben.

Mehr Informationen zum Hegau-Museum


Kunstmuseum:

13.00 - 13.45 Uhr
Führung durch die Ausstellung von "Ursula Wentzlaff"

Wer immer sich für eine ungewöhnliche, unangepasste künstlerische Position im Bodenseeraum interessiert, ist bei der Vorstellung des grafischen und malerischen Werks, besonders der Aquarelle Wentzlaffs genau richtig.

15.00 - 15.45 Uhr
Auf Spurensuche im Depot

Die Teilnehmer gewinnen bei dieser Führung einen Einblick in die fachgerechte Unterbringung von Kunstwerken, wenn diese nicht ausgestellt sind. Auch werden anhand einiger ausgewählter Beispiele die prozesse beleuchtet, die dazu beitragen, dass die Bedeutung oder der Wert eines Werks sich historisch veränder, aus totem Kapital ein lebendiges Kunstwerk wird.
Für die Teilnahme an der Führung ist eine Anmeldung an der Information des Kunstmuseums erforderlich. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 25 Personen begrenzt.

12.00 - 18.00 Uhr
Für kreative Gäste gibt es die Aktion "Kunst zum Mitmachen". Hier kann nach Herzenslust gemalt und gestaltet werden.

Mehr Informationen zum Kunstmuseum


Museum Art & Cars:

14.00 - 14.45 Uhr
Familienführung zur Ausstellung
"Farbe I Form I Geschwindikeit"

16.00 - 16.45 Uhr
Familienführung zur Ausstellung
"Farbe I Form I Geschwindigkeit"

Die Besucher werden bei den beiden Führungen eine Reise durch die Jaguar-Geschichte mit Gemälden des Schwarzwaldmaler Hermann Wiehl erleben.

Mehr Informationen zum Museum Art & Cars


Galerie Vayhinger:

Am internationalen Museumstag ist die Ausstellung von Norbert Fleischmann
»Korrespondenzen und Ordnungen« oder »Museum vs Salon« von 13.00 - 17.00 Uhr in der Galerie Vayhinger zu sehen.

Wenn ein Maler sich entschließt, seine neuen Arbeiten in Form eines "Museums" zu präsentieren, so hat er sicher keine der üblichen Bilderschauen im Sinn. Es ist jene dekorative Präsentation von Gemälden im "Salonstil", wie sie in den Museen des neunzehnten Jahrhundert gang und gäbe war, deren Wurzeln aber in den Kabinetten der aristokratischen Kunstliebhaber zu finden sind. Fleischmanns Salon weist jedoch Besonderheiten auf, er bedient sich keiner fremden Exponate, sondern präsentiert uns eigene für die Ausstellung gemalte Bilder... ganz so als wolle uns der Maler ein Panorama des malerisch Möglichen zeigen, als wolle er die verschiedenen Bildformen Revue passieren lassen, die die Malerei im Laufe ihrer Geschichte hervorgebracht hat. Was diesendisparaten Formen Zusammenhalt verleiht, ist die durchgängig professionelle – man ist geneigt zu sagen: meisterhafte – Ausführung der Bilder. Alle sind im selben, aufwendigen Verfahren der Schichten-malerei hergestellt, alle lassen dieselbe Präzision in der Behandlung der Details erkennen. Auf diese Weise erhält Fleischmanns »Museum« geradezu manieristische Züge. Die Malerei präsentiert sich selbstbewusst als eine Form von Könnerschaft, indem sie dem Betrachter ihr motivisch technisches Repertoire zeigt ….

Mehr Informationen zur Galerie Vayhinger