Stadtarchiv Singen

Kontakt

Stadtarchiv Singen
Julius-Bührer-Straße 2
78224 Singen
Tel. +49 (0)7731 85-253

E-Mail schreiben
 
Öffnungszeiten

Mo - Fr 08.30-12.00 Uhr
Mo, Di, Do 14.00-16.00 Uhr
Mi 14.00-17.00 Uhr

So finden Sie uns

Das Stadtarchiv verwahrt als "Gedächtnis der Stadt" Unterlagen, denen bleibender Wert für die Stadtgeschichte zukommt. Interessierte können im Benutzersaal diese Quellen einsehen. Zu den im Magazin verwahrten Beständen gehören neben Akten der Stadtverwaltung auch Nachlässe, Fotos und eine umfangreiche Grafiksammlung.



Das Stadtarchiv Singen ist ein junges Archiv. Aufgebaut wurde es in den 1950er Jahren, seit März 2001 ist es gemeinsam mit der Zentralregistratur im Dienstleistungsareal DAS 2 untergebracht. Die archivischen Bestände mit einem Umfang von rund 1,2 Kilometern werden in einem klimatisierten Magazin in einer Rollblockanlage verwahrt.


Das Stadtarchiv Singen nimmt vielfältige Aufgaben wahr:


Stadtansicht von 1880 (Fotosammlung)

Benutzung

Das Archivgut kann zu den Öffnungszeiten des Stadtarchivs im Benutzersaal kostenfrei eingesehen werden, soweit es keinen konservatorischen oder rechtlichen Benutzungsbeschränkungen unterliegt. Voraussetzung für die Archivbenutzung ist das Stellen eines Benutzungsantrags. Mit dem Unterzeichnen des ausgefüllten Benutzungsantrags erkennen Sie die Archivordnung des Stadtarchivs Singen vom 15.03.2016 an. Diese liegt auch im Benutzersaal für Sie zur Einsicht aus.


Blick in das Magazin mit Rollblockanlage

Archivgut ist nach Ablauf bestimmter Sperrfristen grundsätzlich frei für die Benutzung. Sachakten können 30 Jahre nach Aktenschluss eingesehen werden. Für Akten mit personenbezogenem Inhalt gelten weiter gefasste Sperrfristen. Beide Sperrfristen können auf Antragdurch die Archivleitung verkürzt werden. Hierbei müssen ein berechtigtes Interesse sowie das Fehlen anderer, frei zugänglicher Quellen nachgewiesen werden.

Im Benutzersaal steht ein Kopiergerät zur Verfügung, unsere Benutzerinnen und Benutzer können aber auch Aufnahmen mit der eigenen Digitalkamera anfertigen. Kopien und Aufnahmen von Archivgut können Sie für den Privatgebrauch verwenden. Die Nutzung für eine Veröffentlichung, Ausstellung o.ä. muss vorab schriftlich bei der Archivleitung beantragt werden. Diese prüft dann, ob das Urheberrecht beim Stadtarchiv oder einer dritten Person liegt.

Anfragen können auch schriftlich an das Stadtarchiv gestellt werden. Bitte geben Sie dabei möglichst detailliert Ihr Anliegen sowie Kontaktdaten an. Sie erhalten dann von uns eine schriftliche Auskunft. Diese ist für heimatkundliche und wissenschaftliche Zwecke gebührenfrei. Bei kommerziellen Anfragen sowie Personenstandsrecherchen erheben wir eine Benutzungsgebühr.

Bestände

Alle Dokumente, die im Stadtarchiv lagern, werden nach ihrer Herkunft zu Beständen formiert. Diese gliedern sich in drei Gruppen: den amtlichen, den nichtamtlichen und den Sammlungsbereich.

Die wichtigsten Bestände sind hierbei:

  • Gemeindearchiv

    Lageplan der Festspielhalle (Kartensammlung)
  • Gemeinderatsprotokolle
  • Depositum Enzenberg
  • Nachlass Theopont Diez
  • Archiv der Poppele Zunft
  • Fotosammlung






Geschichte der Stadt Singen
Das Singen Jahrbuch