+++ Stadt untersagt alle Veranstaltungen in öffentlichen Räumen +++

Oberbürgermeister Bernd Häusler hat per Allgemeinverfügung alle städtischen sowie die in städtischen Räumen stattfindenden Veranstaltungen, unabhängig von der Teilnehmerzahl, bis auf Weiteres untergesagt. Die Verfügung gilt bis mindestens zum 19. April.

Diese Entscheidung basiert auf einer Empfehlung des Landratsamtes Konstanz. Auch auf allen städtischen Sportflächen, dies betrifft Hallen gleichermaßen wie Sportplätze, dürfen keine Aktivitäten mehr stattfinden. Dies gilt auch für alle Vereine, die diese Flächen nutzen. Das Hallenbad ist komplett geschlossen.

Und die kulturellen Einrichtungen wie beispielsweise das Hegau- und Kunstmuseum sowie die Jugendmusikschule und die Stadtbibliothek bleiben ab sofort geschlossen. Die Stadthalle als Eigenbetrieb wird ebenfalls ihre Veranstaltungen absagen.

Die Stadtverwaltung empfiehlt darüber hinaus auch allen Privatveranstaltern, demnächst geplante Termine zu hinterfragen und auf eine Absage oder mögliche Verschiebung hin zu prüfen. Mit dieser Maßnahme soll die Ausbreitung des Coronavirus weiter verlangsamt werden.



Nachrichten der städtischen Kultureinrichtungen

Hier erfahren Sie das Aktuellste von der Stadthalle Singen, den städtischen Bibliotheken, dem Kunstmuseum, dem Hegau-Museum und erhalten Informationen über ihr reichhaltiges kulturelles Angebot. 

Die kulturellen Nachrichten der Vereine finden Sie unter der Rubrik Vereins- und Firmennews.

RSS-Feed abonnierenNachrichten der städtischen Kultureinrichtungen als RSS-Feed abonnieren

Stadthalle Singen bis 30. April geschlossen (27.03.2020)
Aktuelle Informationen zur Situation bezüglich Covid-19
Vorverkauf für Überlinger Landesgartenschau
Tickets bei der Tourist Information Singen erhältlich

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X