Stadtverwaltung startet Podcast "Lochgucker"

Die Stadtverwaltung veröffentlicht ab sofort alle drei Wochen ihren neuen Podcast „Lochgucker“ mit unterhaltsamen und wissenswerten Anekdoten aus dem Stadtgeschehen – die Bandbreite wird von historischen bis hin zu topaktuellen Begebenheiten reichen.

Als Podcasts werden Audio-Beiträge bezeichnet, die in regelmäßigen Abständen über das Internet verbreitet werden. Der Podcast der Stadtverwaltung kann in unterschiedlichen Formaten heruntergeladen und auf mobilen Endgeräten angehört werden.

Namensgebend für den Podcast sind die Lochgucker im Aachbad in den 1920er Jahren. Damals trennte eine Bretterwand im Schwimmbad Männer und Frauen voneinander, was die neugierigen Jungen nicht daran hinderte, durch Astlöcher in der Wand ins Frauenabteil zu spicken. Einen Einblick hinter die Kulissen des Stadtgeschehens möchte auch der städtische Podcast seinen Zuhörerinnen und Zuhörern bieten."

Folge 1 Stadtarchiv / Jahrbuch

In der ersten Folge der „Lochgucker“ stellt das Stadtarchiv Singen drei Autorinnen und Autoren des diesjährigen Jahrbuchs vor, das ebenfalls ab dem heutigen Mittwoch, 24. Juni, im Stadtarchiv und im örtlichen Buchhandel erhältlich ist. Das Podcast-Format ermöglicht es, die spannenden Beiträge unkompliziert und im persönlich passenden Moment zu hören.

Egal ob bei der Fahrt nach Hause oder beim Sport – die drei Autoren Susanne Breyer, Reinhard Kornmayer und Michael Hübner laden zusammen mit Stadtarchivarin Britta Panzer zu einem kurzweiligen Ausflug in die Singener Geschichte ein.

reinspicken und durchblicken:

Folge 1 Stadtarchiv/Jahrbuch

Folge 2 Ordnungsamt


Der Podcast ist auch auf folgenden Plattformen verfügbar:

iTunes
https://podcasts.apple.com/us/podcast/lochgucker/id1520346844?ign-mpt=uo%3D4

Spotify
https://open.spotify.com/show/3hYnwLwwZpfTZsiaaHCS5Z

Podcast.de
https://www.podcast.de/podcast/828662/


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X