!!! NEWS !!!   !!! NEWS !!!   !!! NEWS !!!   !!! NEWS !!!   !!! NEWS !!!


Hohentwielfestival-Konzerte werden auf den Rathausplatz verlegt
Durch Ruinen-Sperrung unzureichende Fluchtmöglichkeiten auf Hohentwiel

Die Hohentwielfestival-Konzerte werden auf dem Singener Rathausplatz stattfinden. Dies teilt die Stadt Singen offiziell mit. Aufgrund der anhaltenden Sperrung der Festungsruine steht für eine im Gefahrenfall notwendige Entfluchtung des Festivalgeländes der Bereich innerhalb der Festungsruine nicht zur Verfügung.

Glücklicherweise ist der Rathausplatz für alle vier Konzerte kurzfristig als Ausweichfläche verfügbar und erfüllt die nötigen Voraussetzungen an die entsprechende Infrastruktur und Sicherheit. Ausreichende Parkmöglichkeiten gibt es nur wenige Gehminuten entfernt. Aufgrund der Kürze der Zeit ist es nicht möglich, die Veranstaltungen auf eine andere Fläche wie beispielsweise die Offwiese zu verlegen.

In der vergangenen Woche hatte die Überprüfung einer Fachfirma vor Ort ergeben, dass in der Festungsruine weiterhin Gefahr durch lockeres Gestein besteht. Daher wurde von der zuständigen Landesstelle Vermögen und Bau Baden-Württemberg die Genehmigung zur Nutzung der Burgruine nicht erteilt, was die Absage des zweitägigen Burgfests zur Folge hatte. Die Karlsbastion, auf welcher die Hohentwielfestival-Konzerte normalerweise stattfinden, ist von den Sicherungsmaßnahmen nicht betroffen, allerdings musste aufgrund der geänderten Situation bezüglich der Entfluchtungsräume auf dem Festivalgelände eine detaillierte Überprüfung des Sicherheitskonzeptes erfolgen. Nach Wertung der Sicherheitsexperten gibt es durch die fehlende Ausweichmöglichkeit der Unteren Festung starke Einschränkungen im Falle einer Entfluchtung aus der Karlsbastion. Da für die Stadt Singen und den Konzertveranstalter Vaddi Concerts jedoch Sicherheit an erster Stelle steht und hier keine Kompromisse gemacht werden können, ist für die Konzerte eine alternative Veranstaltungsfläche erforderlich.

Alle Veranstaltungen finden wie vorgesehen statt:
Dream Theater am Montag, 22. Juli um 19 Uhr,
Wincent Weiss am Donnerstag, 25. Juli um 19 Uhr,
James Morrison am Samstag, 27. Juli um 19 Uhr
und In Extremo und Fiddler’s Green am Sonntag, 28. Juli um 18.30 Uhr. 
Die Konzerte enden um 22 Uhr, sodass die Nachtruhe für die Bewohner gewährleistet werden kann.


Burgfest auf dem Hohentwiel muss abgesagt werden
Ruine bleibt weiter wegen erheblicher Sicherheitsbedenken geschlossen


Das geplante zweitägige Burgfest am 20. und 21. Juli muss abgesagt werden. Das teilt die Stadtverwaltung Singen offiziell mit. Die Gefahrenlage durch lockeres Gestein, welches sich lösen kann, besteht weiterhin. Daher wurde auch von der zuständigen Landesstelle Vermögen und Bau Baden-Württemberg die Genehmigung zur Nutzung der Burgruine nicht erteilt.

Eine Fachfirma hatte die betroffene Felswand in der vergangenen Woche untersucht. Dabei wurde auch lockeres Gesteinsmaterial lokalisiert und abgetragen. Dennoch sei nach Einschätzung der Spezialisten eine Freigabe der Burgruine zum jetzigen Zeitpunkt nicht zu empfehlen. Damit kann auch das geplante Burgfest in der Ruine nicht stattfinden. Nach Aussage der Landesstelle Vermögen und Bau arbeite man mit hoher Priorität daran, die Ruine wieder sicher zu machen, doch für das geplante Burgfest werde es terminlich nicht mehr ausreichen.

Die Karlsbastion ist von der Sicherungsmaßnahme nicht betroffen. Nach derzeitigem Stand werden die geplanten Konzerte des Hohentwielfestivals stattfinden. Käufer von Tickets für das Burgfest können diese an den Vorverkaufsstellen wieder zurückgeben.



Der Hohentwiel


Größere Ansicht

Der Hohentwiel, der König der Hegauvulkane, wird Sie mit seiner größten deutschen Festungsruine von 9,92 ha zu begeistern wissen.

Eine Visite zählt vor allem während der Sommermonate zu den Höhepunkten eines Familienausfluges an den Bodensee.

Wer allerdings den harten Bedingungen des Lebens auf der Burg in früheren Zeiten näher kommen möchte, sollte einmal einen Wintertag auf dem Hohentwiel verbringen.

Zudem bietet das Informationszentrum in der alten Remise der Domäne auf halber Höhe des Hohentwiels eine umfassende Dauerausstellung.

Mittelpunkt der Ausstellung ist ein originalgetreu rekonstruiertes Modell des Hohentwiel im Zustand des 18. Jahrhunderts.

Hier erhalten Sie auch die Eintrittskarten für die Festungsruine.

Infos zu Eintrittspreisen und Öffnungszeiten finden Sie unter
www.festungsruine-hohentwiel.de

Prägnante Fakten zum Monument, Öffnungszeiten, Preisen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie im folgenden Flyer

pdf-iconFlyer "Festungsruine Hohentwiel | 2017"


Hohentwielfestival Singen

Das Hohentwielfestival führte bereits eine stattliche Reihe der international bekanntesten Musiker auf den Hohentwiel. Jazz, Pop, Rock und Klassik haben ihren festen Platz im sommerlichen Festivalprogramm.

Das Burgfest im Rahmen des Festivals bietet in der gesamten riesigen Festungsanlage auf dem Singener Hausberg ein vielfältiges Programm aus Kleinkunst, Theater, Kabarett und Comedy. 

Mehr zum Hohentwielfestival


Kulturschwerpunkt 2019
50 Jahre unser Hohentwiel

Die Stadt feiert im Jahr 2019 die Eingemeindung des Hohentwiel vor 50 Jahren. Neben dem 2-tägigen Burgfest soll der Kulturschwerpunkt zum Hohentwiel-Jubiläum insbesondere auch nachhaltige Projekte fördern. 

Mehr zum Kulturschwerpunkt


Kulturschwerpunkt 2015
1100 Jahre Hohentwiel Singen

Singen feierte 1100 Jahre erste urkundliche Erwähnung. Feste auf dem Hausberg und viele verschiedene weitere Veranstaltungen und Projekte brachten die Geschichte des Hohentwiel näher.

Mehr zum Kulturschwerpunkt


Weitere Informationen
 


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X