Bild zur Veranstaltung

Mit Karacho in die Neuzeit - Singen wird Industriestadt

Fr 09.10.2020 , 20 Uhr Sa 10.10.2020 , 20 Uhr So 11.10.2020 , 19 Uhr Fr 16.10.2020 , 20 Uhr Sa 17.10.2020 , 20 Uhr So 18.10.2020 , 19 Uhr Fr 23.10.2020 , 20 Uhr Sa 24.10.2020 , 20 Uhr So 25.10.2020 , 19 Uhr
Wo
MAC Museum Art & Cars
Parkstr. 1-578224 Singen
Öffnungszeiten
Beginn 20:00 Uhr, sonntags 19:00 Uhr. Einlass 1 Stunde davor. Ab 12 Jahren.
Eintrittspreis
17,00 EUR
Veranstalter
Theaterverein Pralka
Ansprechpartner: Frau Christine Neu
Tel. 07731/96935 10
E-Mail an den Veranstalter
Zur Homepage des Veranstalters

Vorverkaufspreis: 15,00 EUR


Wenige Städte in Deutschland können einen so rasanten Aufstieg vom Dorf zur Industriestadt vorwiesen. Doch was führte dazu? Warum hatte Singen die besten Voraussetzungen? Und wer waren die Menschen, die diesen Aufstieg mitgeprägt haben? Unter Einhaltung der Corona-Vorschriften hat es der Theaterverein Pralka geschafft, auf unterhaltsame und spannende Weise die jüngste Geschichte der Stadt in einem Stück zu verdichten.

Die Autorin und Regisseurin Susanne Breyer recherchierte sorgfältig die Ereignisse und befragte Zeitzeugen zu ihren Erlebnissen in den letzten Jahrzehnten. Das Ergebnis ist ein Bilderbogen rund um die Figur Reinhold, der aus Riedheim nach Singen auswandert und dort in der Georg-Fischer-Fabrik als Hilfsarbeiter anfängt. Seine zukünftige Frau Berta arbeitet in der Maggi, beide lernen sich auf einem Ausflug der Naturfreunde kennen. In den 50er Jahren erlebt ihre Tochter das Wirtschaftswunder und die Enkelin von Reinhold wirft einen heutigen Blick auf die Stadt.
Doch wie geht es weiter? Das Stück endet mit einer Vision, die in greifbarer Nähe liegt.
Es werden im MAC2 Getränke und Fingerfood verkauft, auch in der Pause. Alternativ können Sie im PARK1 Restaurant vor den Vorstellungen essen – um Reservierung wird gebeten.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X