Bild zur Veranstaltung

Die Physiker

Mi 14.02.2018 , 20.30 Uhr Do 15.02.2018 , 20.30 Uhr Fr 16.02.2018 , 20.30 Uhr Sa 17.02.2018 , 20.30 Uhr
Wo
BASILIKA
Schlachthausstraße 978224 Singen
Öffnungszeiten
Einlass, Abendkasse und Ausschank ab 19.30 Uhr
Eintrittspreis
Regulär 22,-- Euro, Ermäßigt 17,--Euro
Veranstalter
Theater "Die Färbe"
Ansprechpartner: Cornelia Hentschel
Tel. 07731 64646 + 62663
E-Mail an den Veranstalter
Zur Homepage des Veranstalters
Vorverkauf
Bei telefonischer Reservierung, über die Homepage oder an der Abendkasse


Die Physiker

Komödie von Friedrich Dürrenmatt

 

Regie Klaus Hemmerle
Mit Dinah Hinz als Gast aus Zürich,
Nina Carolin Eichmann, Milena Weber,
Patrick Hellenbrand, Alexander Klages, Elmar F. Kühling

Die Welt in den Händen einer verrückten Irrenärztin?

 

Der geniale Physiker Möbius hat sich von der Welt in ein luxuriöses Nervensanatorium zurückgezogen. Er weiß, daß seine Formeln in letzter Konsequenz die Zerstörung der Welt bedeuten können. In der gleichen Heilanstalt sind auch zwei andere scheinbar Irre eingesperrt. Der eine hält sich für Einstein, der andere für Isaac Newton. Unter der Maskerade verbergen sie ihre wahre Identität. Der eine ist ein Vertreter des westlichen, der andere des östlichen Geheimdienstes. Sie haben von den genialen physikalischen Entdeckungen Möbius' erfahren und wollen ihn jeweils für ihre Seite gewinnen. Möbius weiß, daß es nur einen einzigen Weg gibt, der Welt die entsetzlichen Konsequenzen seiner Entdeckungen zu ersparen. Allein jedoch die Ärztin und Leiterin des Sanatoriums, Fräulein Dr. Mathilde von Zahnd verfolgt einen eigenen teuflischen Plan …

 

 

PRESSESTIMMEN

 

„Eine gute Entscheidung, denn die Komödie ist aktueller denn je … Zuallererst liegt die Leistung der Färbe sowie der Regie also in der Wahl … Die schauspielerische Herausforderung gelingt auf jeder Position. Ein Erlebnis für sich ist die mit lebenslanger Bühnenerfahrung ausgestattete Dinah Hinz.“

SÜDKURIER, 16. Januar 2018

 

„Klaus Hemmerle inszeniert den Stoff weniger als Komödie, vielmehr läßt er der Tragik viel Raum.
… Und das ist gut so angesichts der Aktualität, daß heutige Machthaber darüber streiten, wer den größten Knopf zur Auslösung eines Atomkrieges hat.“

SCHAFFHAUSER NACHRICHTEN, 16. Januar 2018

 

„Es ist ein Stück mit einem echten Showdown, der alle Abgründe der Berechnung öffnet.“

WOCHENBLATT SINGEN, 17. Januar 2018

 

„Komödie: … tatsächlich ist das nicht ganz unlustig, was der Schweizer Dramatiker Anfang der 60er-Jahre auf die Bühne gebracht hat. Klaus Hemmerle hat in seiner Inszenierung hier auch einen Akzent gesetzt.“

SÜDKURIER, 18. Januar 2018

 

 

Abendkasse, Einlaß und Ausschank in der Basilika ab 19.30 Uhr.



Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen X