Bild zur Veranstaltung

Gems-Jazz: Shai Maestro Trio

Fr 27.04.2018 , 20:30 Uhr
Wo
Kulturzentrum GEMS
Mühlenstraße 1378224 Singen
Eintrittspreis
€ 20,-
Veranstalter
Jazzclub Singen
E-Mail an den Veranstalter
Zur Homepage des Veranstalters
Vorverkauf
Kulturzentrum GEMS, Buchhandlung Lesefutter-Singen

Vorverkaufspreis: € 19,-; Reservierung: karten@jazzclub-singen.de


SHAI MAESTRO           PIANO

JORGE ROEDER           BASS

ZIV RAVITZ                 DRUMS

EIN NEUER STAR AM JAZZPIANOHIMMEL 

Als besonders spielfreudiger und einfallsreicher Pianist sorgte der in New York lebende Israeli SHAI MAESTRO bereits in der Band des Bassisten Avishai Cohen international für grosses Aufsehen. Nach fünf Jahren auf den grossen Bühnen der Welt trat er 2011 mit seinem eigenen Trio ins Rampenlicht und präsentierte sein Debüt-Album beim renommierten französischen Label Laborie Jazz. Shai Maestro, Jahrgang 1987, lernte ab fünf Jahren Klavier, gewann während und nach seinem Studium in Israel wichtige Preise sowohl für klassisches als auch Jazz-Piano.

Das junge Trio, das seit der Gründung unverändert besteht, mit Musikern aus Brooklyns aktueller Jazzszene, seinem Landsmann dem Schlagzeuger ZIV RAVITZ und dem peruanischen Bassisten JORGE ROEDER, beide schon zu Gast in Singen, bereichert die Tradition des klassischen Jazz-Trios mit vielen eigenen Ideen. Mal lyrisch und verspielt, mal energetisch, pulsierend und dynamisch – die Musik des Trios besticht durch perfektes Spiel und symbiotische Harmonie der Musiker.

In Maestros Kompositionen verschmelzen Jazzharmonien mit Strukturen klassischer Musik, Elementen des Pops und der traditionellen israelischen Musik zu vollkommener Klangschönheit. Im Herbst 2016 erschien das vierte Album “THE STONE SKIPPER” (LABORIE JAZZ) mit den Gästen Gretchen Parlato und Theo Bleckmann. Mit dem Titel ist das Steinehüpfen gemeint, wenn man mit grossem Geschick einen flachen Kiesel über die Wasseroberfläche springen lässt. Musikalisch hat das Trio die Tür ganz weit geöffnet und beschränkt sich nicht nur auf das eigene Spiel. In einigen Stücken taucht auch geräuschhaftes und Fragmente aus dem persönlichen Klangarchiv auf.

Die Qualität des Shai Maestro Trios erreicht man wohl nur, wenn man im Haifischbecken (damit ist New York gemeint) unablässig den Kopf über Wasser halten muss. So ist eine CD entstanden, die aus den Neuerscheinungen heraus ragt. Seine Klangsteine lässt Shai Maestro mit “The Stone Skipper” jedenfalls weit über den See hüpfen. Der junge Pianist schraubt sich musikalisch langsam aber ausdauernd in die Höhe!